English: Internal combustion engine
Ein Verbrennungsmotor ist eine Maschine, die chemische Energie eines Kraftstoffs durch Verbrennung in mechanische Arbeit umwandelt. Die Verbrennung findet dabei im Brennraum statt, in dem ein Gemisch aus Kraftstoff und Umgebungsluft gezündet wird. Die Wärmeausdehnung des durch die Verbrennung heißen Gases wird genutzt, um einen Kolben zu bewegen. Geläufige Beispiele für Verbrennungsmotoren sind der Ottomotor, Wankel- und der Dieselmotor in Automobilen. Dampfturbinen, Dampfmaschinen oder der Stirlingmotor werden nicht zu den Verbrennungsmotoren gezählt. Die für ihren Betrieb nötige Wärme muss nicht durch Verbrennung erzeugt werden. Auch die kontinuierlich arbeitenden Aggregate Gasturbine und Raketentriebwerk zählen üblicherweise nicht zu den Verbrennungsmotoren. 
Der zur Verbrennung genutzte Kraftstoff (Diesel,, Benzin, Erdgas) gehört zu den fossilen Brennstoffen. Die Abgase sind für Menschen, Tiere und Pflanzen direkt schädlich. Auch der indirekte Schaden durch Veränderung des Weltklimas (Globale Erwärmung) beeinträchtigt uns alle und wird auch noch unseren Kindern und Enkeln zu schaffen machen.
Buchliste: Verbrennungsmotor

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel