Hintergrundwerte geben den Ist-Zustand der Böden an und beinhalten den geogenen Grundgehalt, das ist der Stoffbestand des Bodens, der sich aus dem Ausgangsgestein und der durch pedologische Prozesse beeinflussten Umverteilung von Stoffen im Boden ergibt und die ubiquitäre Stoffverteilung als Folge diffuser Einträge in den Boden.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Kostenplanung auf finanzen-lexikon.de■■
Kostenplanung bezeichnet im Finanzenkontext den Prozess der Vorhersage, Bewertung und Verwaltung aller . . . Weiterlesen
Finanzplanung auf finanzen-lexikon.de■■
Finanzplanung ist der Prozess der Erstellung eines Finanzplans eines Unternehmens, Staates oder Privathaushalts. . . . Weiterlesen