Der Einführer ist eine natürliche (z.B. Einzelkaufmann) oder juristische (z.B. GmbH) Person oder eine nicht rechtsfähige Personenvereinigung (z.B. e.V.), die einen Stoff, eine Zubereitung oder ein Erzeugnis in den Geltungsbereich des Chemikaliengesetzes bringt. Kein Einführer ist, wer lediglich einen Transitverkehr unter zollamtlicher Überwachung durchführt und dabei den Stoff weder verarbeitet noch bearbeitet (§3 Nr.8 ChemG).

Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel