- Spurenelemente : Nährstoffe, die in Spuren wirksam und für den normalen Ablauf von Lebensvorgängen unentbehrlich sind; der völlige Mangel ruft schwere physiologische Schäden (Avitaminosen, Hungerkrankheit, Mangelkrankheiten) bei Mensch, Tier und Pflanze hervor. Im Pflanzenbau durch Düngung zu ersetzende Spurennährstoffe sind Bor, Kupfer, Eisen, Mangan, Molybdän und Zink (bei Bormangel z.B. entsteht die Herz- und Trockenfäule der Rüben, bei Kupfermangel die Dörrfleckenkrankheit des Hafers). Spurenelemente besitzen einen höheren Wirkungs- und Schädigungsgrad als die Kernnährstoffe Stickstoff, Phosphat, Kali Magnesium und Kalk; Überdosierungen sind daher ebenso schädlich wie Mangel.
Buchliste: Spurenelemente

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.