Die Umweltleistung enthält die messbaren Ergebnisse des Umweltmanagementsystems bezüglich der Kontrolle einer Organisation über ihre Umweltaspekte, basierend auf der Umweltpolitik und den umweltbezogenen Zielsetzungen und Einzelzielen

Eine Organisation, die eine gute Umweltleistung erbringt, reduziert ihre negativen Umweltauswirkungen und trägt dazu bei, die Umwelt zu schützen und zu erhalten.

Beispiele für Umweltleistungen können sein:

  • Reduktion von Treibhausgasemissionen: Unternehmen können ihre CO2-Emissionen durch Maßnahmen wie den Einsatz erneuerbarer Energien, die Optimierung von Produktionsprozessen oder den Einsatz energieeffizienter Technologien reduzieren.
  • Abfallmanagement: Durch Recycling, Wiederverwendung und Abfallvermeidung kann ein Unternehmen seinen Abfall reduzieren und damit die Umweltbelastung verringern.
  • Wasser- und Ressourceneffizienz: Unternehmen können ihre Wassernutzung optimieren, um Wasserressourcen zu schonen, sowie Material- und Energieeffizienz erhöhen, um die Verwendung natürlicher Ressourcen zu minimieren.
  • Verwendung umweltfreundlicher Produkte und Materialien: Unternehmen können ihre Umweltleistung verbessern, indem sie umweltfreundliche Materialien und Produkte verwenden und so ihre Auswirkungen auf die Umwelt verringern.

Eine gute Umweltleistung kann nicht nur dazu beitragen, die Umweltbelastung zu reduzieren, sondern auch wirtschaftliche Vorteile bieten, wie etwa Kosteneinsparungen durch effiziente Nutzung von Ressourcen oder die Erschließung neuer Märkte durch umweltfreundliche Produkte.

Um die Umweltleistung zu verbessern, können Unternehmen Umweltmanagementsysteme wie ISO 14001 implementieren, die ihnen helfen, ihre Umweltauswirkungen zu messen, zu überwachen und zu reduzieren.