English: Respiration / Español: Respiración / Português: Respiração / Français: Respiration / Italiano: Respirazione polmonare
Unter Atmung (lat.: Respiratio) wird im allgemeinen Sprachgebrauch die Lungentätigkeit (Ventilation) verstanden. Im weiteren Sinne versteht man jedoch unter Atmung alle damit verbundenen Vorgänge, denn es ist erforderlich, dass der Luftsauerstoff durch die innere Lungenoberfläche diffundiert, mithilfe des Blutes zu den Geweben und Zellen weitergeleitet wird und das Kohlenstoffdioxid aus Zellen und Geweben über das Blut zur Lunge geleitet und schließlich ausgeatmet wird.

Im Umweltkontext bezieht sich der Begriff "Atmung" in der Regel auf den Austausch von Gasen zwischen Organismen und ihrer Umgebung. Dieser Prozess ist wichtig für den Stoffwechsel und die Energiegewinnung von Lebewesen. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele für Atmung im Umweltkontext:

  1. Zellatmung: Zellatmung ist der Prozess, durch den Zellen Sauerstoff aufnehmen und Kohlenstoffdioxid abgeben, um Energie zu produzieren. Dieser Prozess findet in den meisten Organismen statt, einschließlich Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen.

  2. Photosynthese: Photosynthese ist ein Prozess, durch den Pflanzen Kohlenstoffdioxid aus der Luft aufnehmen und Sauerstoff abgeben, um Energie zu produzieren. Dieser Prozess ist wichtig für die Produktion von Biomasse und die Aufrechterhaltung des Sauerstoffgehalts in der Atmosphäre.

  3. Atmung von Tieren: Tiere nehmen Sauerstoff auf und geben Kohlenstoffdioxid ab, um Energie zu produzieren. Die Atmung bei Tieren kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, wie zum Beispiel durch Luftverschmutzung oder den Klimawandel.

  4. Atmung von Pflanzen: Pflanzen nehmen nicht nur Kohlenstoffdioxid auf, sondern geben auch Sauerstoff ab, der für die Atmung von Tieren und Menschen wichtig ist. Die Atmung von Pflanzen kann ebenfalls durch Umweltfaktoren wie Luftverschmutzung und Klimawandel beeinflusst werden.

  5. Atmung von Mikroorganismen: Mikroorganismen sind wichtige Akteure im Boden- und Wasserökosystem und können durch den Abbau organischer Materialien Atmungsprozesse ausführen, bei denen CO2 als Abfallprodukt anfällt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Veränderungen in der Atmung von Organismen durch Umweltfaktoren Auswirkungen auf die Gesundheit von Lebewesen und die Stabilität von Ökosystemen haben können. Zum Beispiel kann die Erhöhung von Kohlenstoffdioxid in der Atmosphäre durch menschliche Aktivitäten wie das Verbrennen fossiler Brennstoffe die Atmung von Pflanzen und Tieren beeinflussen und zur Klimaerwärmung beitragen.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Luftsauerstoff ■■■■■■■■■■
, auch bekannt als atmosphärischer Sauerstoff, bezieht sich auf den Sauerstoff (O2), der in der Erdatmosphäre . . . Weiterlesen
Gasaustausch ■■■■■■■■■■
Im Umweltkontext bezieht sich Gasaustausch auf den Prozess des Transfers von Gasen zwischen Organismen . . . Weiterlesen