English: Electronics / Español: Electrónica / Português: Eletrônica / Français: Électronique / Italiano: Elettronica
Unter Elektronik (Lehre von der Steuerung von Elektronen) werden alle Vorgänge in Steuer-, Regel- und Verstärkerschaltungen sowie die Vorgänge in den hierfür verwendeten Bauelementen verstanden. Als Stellgröße einer veränderlichen Spannung oder eines veränderlichen Stromes dient hier wiederum ein elektrischer Strom ohne den Umweg über den Elektromagnetismus oder einen mechanisch betätigten Geber oder Schalter. Die Optoelektronik ist ein Teilgebiet der Elektronik und beschäftigt sich mit der Steuerung durch sowie auch von Licht.

Im Umweltkontext bezieht sich der Begriff "Elektronik" auf alle Arten von elektronischen Geräten und Systemen, die in der modernen Gesellschaft weit verbreitet sind. Diese Geräte können sowohl Haushaltsgeräte wie Fernseher, Kühlschränke und Computer als auch spezielle Geräte wie medizinische Ausrüstungen und Industrieanlagen umfassen. Im Folgenden sind einige Beispiele für die Bedeutung von Elektronik im Umweltkontext:

  1. Elektronikschrott: Wenn elektronische Geräte am Ende ihrer Lebensdauer sind, können sie als Elektronikschrott entsorgt werden. Dies kann zu Umweltproblemen führen, da viele elektronische Geräte toxische Materialien wie Blei, Quecksilber und Cadmium enthalten, die bei unsachgemäßer Entsorgung in die Umwelt gelangen können.

  2. Energieeffizienz: Elektronik kann auch zu einem geringeren Energieverbrauch beitragen, wenn sie energieeffizient konstruiert und betrieben wird. Zum Beispiel können energieeffiziente Kühlschränke und Waschmaschinen den Stromverbrauch senken und damit die Umweltbelastung verringern.

  3. Recycling: Elektronik kann auch recycelt werden, um wertvolle Rohstoffe wie Kupfer und Gold zurückzugewinnen. Dies kann den Bedarf an neuen Rohstoffen verringern und damit die Umweltbelastung reduzieren.

  4. Elektromobilität: Elektronik spielt auch eine wichtige Rolle bei der Elektromobilität, da Elektrofahrzeuge und Ladestationen auf elektronischen Komponenten und Systemen basieren. Die Verwendung von Elektrofahrzeugen kann dazu beitragen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die Umweltbelastung durch den Verkehr zu verringern.

  5. Umweltüberwachung: Elektronische Geräte können auch zur Überwachung von Umweltbedingungen wie Luftqualität, Wasserqualität und Lärm eingesetzt werden. Dies kann dazu beitragen, Umweltprobleme zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um die Umwelt zu schützen.

Diese Beispiele zeigen, dass Elektronik im Umweltkontext sowohl zu Umweltproblemen als auch zu Lösungen beitragen kann. Die richtige Nutzung und Entsorgung von elektronischen Geräten und Systemen ist daher entscheidend, um Umweltbelastungen zu minimieren und eine nachhaltige Zukunft zu fördern.

Related Articles

Ähnliche Artikel

Elektroschrott ■■■■■■■■
Unter Elektronikschrott oder Elektroschrott versteht man Elektround Elektronik­geräte oder deren Bauteile, . . . Weiterlesen
Vinyl ■■■■■■■
Vinyl ist ein reaktionsfähiges Molekül der Organischen Chemie. Der Name kommt vom lateinischen Wort . . . Weiterlesen
Abfalltrennung ■■■■■■■
Unter Mülltrennung, fachlich Abfalltrennung, versteht man das getrennte Sammeln unterschiedlicher Sorten . . . Weiterlesen
Verpackungsindustrie ■■■■■■
Die Verpackungsindustrie ist ein Wirtschaftszweig, der sich auf die Herstellung von Verpackungsmaterialien . . . Weiterlesen
Carbon Footprint ■■■■■■
Der Begriff "Carbon Footprint" bezieht sich auf die Menge an Treibhausgasemissionen, insbesondere Kohlendioxid . . . Weiterlesen
Recycling von Elektroaltgeräten ■■■■■■
Das Recycling von Elektroaltgeräten ist ein wichtiger Prozess zur Wiederverwertung von elektronischen . . . Weiterlesen
REACH ■■■■■■
REACH (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals‚ zu Deutsch Registrierung, . . . Weiterlesen
Stromverbrauch ■■■■■■
Der Stromverbrauch bezieht sich auf die Menge an elektrischer Energie, die von einem Verbraucher innerhalb . . . Weiterlesen
Abwasserabgabe ■■■■■
Die Abwasserabgabe ist im Gesetz von 1976, wirksam ab 1981-01-01, geregelt. Für das Einleiten von Abwasser . . . Weiterlesen
Klärschlammverordnung ■■■■■
Die Klärschlammverordnung (AbfKlärV) vom 1992-07-01 (BGBl. I S. 912) regelt das Aufbringen von Klärschlamm . . . Weiterlesen