Lexikon G

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'Gesundheitswesen', 'Glas', 'Gewässer'
Genehmigungsbehörden sind die für die Genehmigung von genehmigungsbedürftigen Anlagen zuständigen Behörden, z.B. Regierungspräsidien, Wasser- oder Forstbehörden.

Die Gemeindehoheit beschreibt das Recht der Gemeinde, über die Abwasseranlagenplanung zu bestimmen.

Genotoxizität ist die zusammenfassende Bezeichnung für die Schädigung des Erbguts, also für die erbgutverändernde, krebserzeugende und missbildende Eigenschaft eines Stoffes oder einer physikalischen Einwirkung.

Die Geruchsbelästigung ist eine Beeinträchtigung des menschlichen Wohlbefindens über einen gewissen Zeitraum und in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen durch ausströmende Gerüche.

Die Geruchsbeseitigung besteht aus der Entfernung störender Geruchskomponenten aus Abgasen oder Abluft, z.

In der Gemeinschaftskläranlage wird die gemeinsame Behandlung von industriellem, gewerblichem und kommunalem Abwasser durchgeführt.

Die Gesundheitsamt sind die zuständige Behörden für Trinkwasserproben und Überwachung der Gewässerhygiene

Die Gewässerbelastung ist die meist durch Abwässer, besonders der organischen Inhaltsstoffen, bedingte zusammenwirkende Eigenschaft der Sauerstoffzehrung.


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel