Lexikon O - Ö

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'OSB-Platte', 'Obst', 'Ökologie'

Eine Ökobilanz analysiert möglichst umfassend den gesamten Produktlebensweg und die zugehörigen ökologischen Auswirkungen und bewertet die während des Lebenswegs auftretenden Stoff- und Energieumsätze und die daraus resultierenden Umweltbelastungen.

Ökologie (griechisch: "oikos" = Haus und "logos" = Lehre) ist die Lehre von den Wechselbeziehungen zwischen belebter und unbelebter Umwelt, also zwischen der Gesamtheit der Mikroorganismen, Pflanzen, Tiere und Menschen und den unbelebten Bestandteilen wie Klima, Boden, Wasser und Luft.

Oberflächenaktive Stoffe sind die grenzflächenaktiven Stoffe; .Tenside ; .Waschmittel , .Netzmittel, .Emulgatoren.

Oberflächenwasser bezeichnet Wasser aus oberirdischen Gewässern und das von befestigten Oberflächen ohne Kanalisation abfließende Niederschlagswasser.

- Oligotroph : Nährstoffarm(es Gewässer.)

- Oxidationsgraben : Abwasserreinigung in einem ringförmigen Graben.

Das Organigramm ist eine graphische Abbildung der Aufbauorganisation

- Öko-Computer : Öko-Computer werden elektronische Rechner genannt, bei deren Produktion, Betrieb und Entsorgung besondere Kriterien der Umweltverträglichkeit erfüllt sind.


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.