English: Avoidance / Español: Evitación / Português: Evitação / Français: Évitement / Italiano: Evitamento

Vermeidung steht als Kurzwort für: Vermeidungsverhalten, Reaktion eines Individuums auf eine sich andeutende Gefahr. Z.B. ist die Abfallvermeidung, die höchste Priorität der Abfallhierarchie laut Richtlinie 2008/98/EG.

In Umweltkontext bedeutet Vermeidung, Maßnahmen zu ergreifen, um negative Umweltauswirkungen zu vermeiden, anstatt sie nachträglich zu beheben. Es geht darum, die Ursachen von Umweltproblemen zu identifizieren und zu beseitigen, anstatt sich auf die Symptome zu konzentrieren.

Vermeidung ist ein wichtiger Aspekt der nachhaltigen Entwicklung und umweltfreundlichen Praxis, da es darauf abzielt, langfristige Lösungen für Umweltprobleme zu finden, anstatt sich auf temporäre Reparaturen zu beschränken.

Beschreibung

Vermeidung im Umweltkontext bezieht sich auf den bewussten Bemühungen, die Entstehung von Umweltverschmutzung und Umweltschäden zu verhindern. Dies kann durch die Reduzierung des Verbrauchs von Ressourcen, die Nutzung umweltfreundlicher Produkte, sowie durch die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und Richtlinien erreicht werden. Ziel ist es, die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren und nachhaltige Praktiken zu fördern.

Anwendungsbereiche

  • Abfallvermeidung
  • Energievermeidung
  • Wasservermeidung
  • CO2-Vermeidung
  • Chemikalienvermeidung

Beispiele

Einige Beispiele für Vermeidung im Umweltkontext sind:

Risiken

  • Fehlende Umsetzung von Vermeidungsstrategien
  • Unkenntnis über umweltschädliche Praktiken
  • Wirtschaftlicher Druck, Vermeidungskosten zu reduzieren
  • Mangelnde Kooperation zwischen Regierungen und Unternehmen
  • Unvorhergesehene Umweltkatastrophen

Beispielsätze

  • Die Vermeidung von Plastikmüll ist entscheidend für den Schutz der Meeresumwelt.
  • Wir sollten darauf achten, Energie zu vermeiden, indem wir Geräte ausschalten, wenn sie nicht in Gebrauch sind.
  • Die Wasservermeidung durch effizientere Bewässerungssysteme kann zur Erhaltung der Wasserreserven beitragen.

Ähnliche Begriffe

  • Prävention
  • Reduktion
  • Minimierung
  • Verzicht
  • Eindämmung

Artikel mit 'Vermeidung' im Titel

  • Abfallvermeidung: Die Abfallvermeidung ist ein zentrales Ziel der deutschen Umweltpolitik. Abfallvermeidung wird erreicht durch Reduktion von Restmüll, sinnvolle Mehrwegsysteme, weniger Materialverbrauch bei der Produktion und eine Kreislaufwirtschaft bei . . .
  • Müllvermeidung: Müllvermeidung (Abfallvermeidung oder auch Precycling) ist ein zentrales Konzept im Umweltschutz und in der Abfallwirtschaft. Sie bezieht sich auf alle Maßnahmen, die darauf abzielen, die Entstehung von Abfall von vornherein zu reduzieren . . .

Weblinks

Zusammenfassung

Vermeidung im Umweltkontext bezieht sich auf Maßnahmen zur Verringerung von Umweltbelastungen durch bewusstes Handeln und die Implementierung nachhaltiger Praktiken. Dies umfasst Bereiche wie Abfall, Energie, Wasser und Chemikalien. Risiken entstehen durch mangelnde Umsetzung von Vermeidungsstrategien und Unkenntnis über umweltschädliche Praktiken. Es ist entscheidend, Maßnahmen zur Vermeidung von Umweltschäden zu priorisieren und kontinuierlich zu verbessern.

----

Related Articles

Ähnliche Artikel

Umweltinitiative ■■■■■■■■■■
Umweltinitiative bezieht sich auf Maßnahmen und Programme, die entwickelt wurden, um den Schutz der . . . Weiterlesen
Technik ■■■■■■■■■■
Eine Definition für Technik [griechisch, "Kunst", "Kunstwerk"], aus dem Lexikon liefert für den Begriff . . . Weiterlesen