Lexikon D

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'Drehrohr', 'Düngung', 'Datenschutz'
Ein Direkteinleiter ist eine abwasserverursachende Anlage eines Grundstückseigentümers, deren Abwasser mit Zustimmung der Behörden nicht in eine Kanalisation, sondern direkt in ein Gewässer eingeleitet wird
Weitere Definition:
Gewerbe- und Industriebetriebe sind Direkteinleiter, wenn sie ihre Abwässer über eigene Kanalisationen direkt in ein Gewässer einleiten.

Development ist der englische Begriff für -->Entwicklung

1) Timothy Dalton (James-Bond-Darsteller)
2) John Dalton englischer Naturforscher
3) Dalton
Der Dalton ist eine nicht SI-konforme Masseeinheit, die in etwa der Masse eines Wasserstoffatoms (1,66 x 10E-27 Kg) entspricht.

Deponiegas wird durch Gassammeleinrichtungen erfasst und je nach Anfallmenge abgefackelt oder zur Verstromung genutzt.

Die DIN EN 12975 ist die deutsche Version der EN 12975 (vormals DIN 4757)

Die Dioxine stellen eine spezielle Stoffgruppe der Kohlenwasserstoffe (chloriert) dar. Sie bestehen aus einer Vielzahl ähnlich gebauter Verbindung en . Insgesamt kennt man

- Diffuse Quelle : Nicht genau lokalisierbare bzw. flächenhafte Stoffeinträge in Gewässer stammen aus einer diffusen Quelle.


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel