Lexikon K

Alles über die Umwelt, Umweltmanagement +++ 'Kyoto-Protokoll', 'Kompostierung', 'Küchenkräuter'
- Klärschlammkompostierung : Biologische Methode zur Behandlung von Klärschlämmen , die in der Bundesrepublik Deutschland zur Zeit in etwa 30 Anlagen praktiziert wird.

- Klärschlammstabilisation : In hochbelasteten Kläranlagen fallen frische Abwasserschlämme mit hohem Gehalt an organischen Stoffen an.

Die Klärschlammverbrennung dient der Beseitigung von Klärschlämmen.

- Klärschlammverwertung : Etwa 25% der in der Bundesrepublik Deutschland anfallenden kommunalen Klärschlämme werden landwirtschaftlich verwertet (1990).

- Kolititer : Colititer, die kleinste Wassermenge in ml, in der Escherichia coli noch nachweisbar ist; bakteriologischer Maßstab für die Verunreinigung von Wasser mit Fäkalien.

- Komplexbildner : Anorganische oder organische Verbindung en , die Metallionen binden, so dass sich deren Verhalten (z.

Mit dem Trink- oder Badewasser können Krankheitserreger fäkalen Ursprungs übertragen werden und in Abhängigkeit von der Erregerkonzentration und der Anzahl der betroffenen Personen zu Einzelerkrankungen oder Explosivepidemien führen.

Krebserzeugende Stoffe sind Karzinogene oder Cancerogene.


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.

Ähnliche Artikel