Verpackung en z.B. sind Wertstoffe, denn sie gehören nicht in die Restmülltonne, können bei entsprechender Sammlung und Sortierung in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden und erhalten so die Chance, wiederverwendet zu werden. Das spart Rohstoffe und Energie. Das gleiche gilt für Bio-Abfälle. Entsprechend behandelt, wird aus den Bio-Abfällen Humus und Dünger, der im Landschaftsbau, in der Landwirtschaft oder im Garten Wiederverwendung findet. Auch die Industrie hat überwiegend die Getrennt-Sammlung eingeführt, um die Wertstoffe zu identifizieren, vom allgemeinen Abfall getrennt zu halten und einer Wiederverwertung zuzuführen.
Andere Definition:
Wertstoffe in diesem Zusammenhang sind: Papier, Grünschnitt, Verpackungen, Bauschutt, Schrott, Kunststoffe, Textilien
Andere Definition:
Wertstoffe sind Abfallbestandteile, die in irgendeiner Form zur Verwertung geeignet sind. In der Regel werden Wertstoffe getrennt erfasst (Wertstoffhöfe, DSD-Sammelsystem) und der Verwertung zugeführt, z.B. Glas, Papier, Kunststoffe u.ä.
Andere Definition:
Zur Herstellung verwertbarer Zwischen- oder Endprodukte geeigneter Abfallstoff, Abfallbestandteil oder Reststoff. Konventionell werden als Wertstoff alle Altstoffe verstanden, nicht jedoch z. B. Pflanzenabfälle, Gülle, Nassmüll und dergleichen.

Buchliste: Wertstoff

Ähnliche Artikel


Möchten Sie den obigen Eintrag korrigieren oder Ihr Unternehmen der Rubrik hinzufügen? Änderungen sind kostenlos. Schreiben Sie mir eine kurze Nachricht.