English: Cleaning / Español: Limpieza / Português: Limpeza / Français: Nettoyage / Italiano: Pulizia

Reinigung (auch Säuberung) bedeutet allgemein das Entfernen von Unerwünschtem.

Je nach Anwendung hat dies bestimmte konkrete Bedeutungen:

  • Im Haushalt/Büro ist Reinigung das Herstellen von Sauberkeit, also das Entfernen von Staub, Schmutz, Abfall
  • Auch bei der Textilreinigung geht es um die Entfernung von Schmutz, Fett, Farbe, Essensreste, etc. aus den Textilien (Kleidung, Wäsche).
  • Im technischen Bereich kann Reinigung die Trennung von Substanzen von Rückständen (unerwünschten Substanzen) bedeuten
  • Im Hygiene-/gesundheitlichen Bereich ist die Körperreinigung das Entfernen von Fett, Schweiß, Schmutz, Hautpartikeln, Schuppen, Keimen, etc. Besondere Bedeutung hat hier die Zahnreinigung, weil durch die Nahrungsaufnahme und deren mechanische Zerkleinerung (Kauen) besonders viel Abfälle entstehen.
  • Leider bezieht sich der Begriff nicht nur auf Sachen. Als Ethnische Reinigung bezeichnet man das Entfernen bzw. Töten von Personengruppen, die sich in irgendeiner Weise von der ansässigen dominierenden Personengruppe unterscheidet. Die Unterschiede können im Bereich der Rasse, Religion, Weltanschauung, Nationalität oder anderem liegen.

Beschreibung

Reinigung im Umweltkontext bezieht sich auf alle Maßnahmen, die ergriffen werden, um verschmutzte oder kontaminierte Umgebungen, Gewässer oder Luft zu säubern. Dies kann sowohl durch den Einsatz von Reinigungsmitteln als auch durch spezielle Techniken wie Bio- oder Phyto-Reinigung erfolgen. Das Ziel ist es, die Umwelt von Schadstoffen zu befreien und ihre Gesundheit zu erhalten. Reinigung kann sowohl präventiv als auch rehabilitativ sein und spielt eine wichtige Rolle im Umweltschutz.

Anwendungsbereiche

  • Bodenreinigung
  • Gewässerreinigung
  • Luftreinigung
  • Müllentsorgung
  • Sanitärreinigung

Risiken

  • Chemikalienrückstände
  • Abwasserbelastung
  • Luftverschmutzung durch Reinigungsmittel
  • Veränderung des ökologischen Gleichgewichts
  • Entwicklung resistenter Organismen

Beispiele

  • Reinigung von ölverschmutzten Stränden nach einer Ölkatastrophe
  • Entfernung von Schwermetallen aus belasteten Gewässern
  • Reinigung von Luftschadstoffen durch Filteranlagen

Beispielsätze

  • Die Reinigung des Flusses war dringend erforderlich.
  • Das Ziel der Reinigung ist die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts.
  • Der Parksanitär musste die Reinigung der öffentlichen Toiletten durchführen.
  • Sie beauftragten die Reinigung des Waldes nach dem Chemieunfall.
  • Die Reinigungen waren aufgrund der starken Verschmutzung sehr zeitaufwendig.

Ähnliche Begriffe

  • Säuberung
  • Entseuchung
  • Desinfektion
  • Sanierung
  • Entgiftung

Artikel mit 'Reinigung' im Titel

  • Abgasreinigung: Als Abgasreinigung bezeichnet man die Entfernung von Luftverunreinigungen aus Abgasen zum Umweltschutz. Bei festen Bestandteile im Abgas werden die Verfahren der Entstaubung angewandt
  • Abluftreinigung: Abluftreinigung ist ein Verfahren im Umweltkontext, bei dem die Luft von schädlichen Schadstoffen und Partikeln gereinigt wird, bevor sie in die Atmosphäre abgegeben wird
  • Biologische Abgasreinigung: Wie in der Abwasserreinigung (biologisch) lassen sich Mikroorganismen auch gezielt für die Reinigung von Abgas einsetzen. Dies wird dann als Biologische Abgasreinigung bezeichnet
  • Biologische Abwasserreinigung: Die Biologische Abwasserreinigung ist einen Methode zur Reinigung von Abwasser. Dabei werden die im Abwasser enthaltenen organischen Bestandteile in der Biologischen Abwasserreinigung einem Abbauprozess unterzogen
  • Bodenreinigung: Die Bodenreinigung ist ein Prozess im Umweltschutz, der darauf abzielt, verschmutzte oder kontaminierte Böden wiederherzustellen und deren ökologische Gesundheit zu bewahren
  • Gewässerverunreinigung: Gewässerverunreinigung bezeichnet die Verschmutzung von Oberflächen- und Grundwasser durch Substanzen, die schädlich für lebende Organismen sind oder die physikalische, chemische oder biologische Qualität des Wassers negativ beeinflu . . .
  • Luftreinigung: Ziel der Luftreinigung ist die nachhaltige Sicherstellung guter Luftqualität, also eine möglichst schadstofffreie Luft. Luftreinigung im Umweltkontext bezieht sich auf den Prozess der Entfernung von Schadstoffen und Verunreinigungen aus . . .
  • Rauchgasreinigung: Die Methoden der Rauchgasreinigung befassen sich mit den entstehenden Abgasen bei industriellen Verbrennungs­prozessen. Sie werden durch nachgeschaltete Maßnahmen, wie Gewebe-, Elektrofilter, Gaswäsche (zB
  • Selbstreinigung: Als Selbstreinigung der Gewässer wird der natürliche Abbau organischer Belastungen bezeichnet. Im Verlauf der Selbstreinigung werden die natürlichen Schmutzstoffe von immer größeren Organismen verzehrt, abgebaut oder festgelegt- zule . . .
  • Stadtreinigung: Die Stadtreinigung ist ein entscheidender Aspekt der Umweltverwaltung in städtischen Gebieten. Sie umfasst Maßnahmen zur Abfallentsorgung, Straßenreinigung und Pflege öffentlicher Flächen
  • Alternative Reinigungsmittel: Alternative Reinigungsmittel versuchen die Umwelt zu erhalten und setzen dabei auf Nachhaltigkeit. Die modernen Reinigungsmittel achten auf die Umwelt- Alternative Reinigungsmittel- Während vor 10 bis 20 Jahren noch kein einziger . . .
  • Dritte Reinigungsstufe: Die Dritte Reinigungsstufe in Kläranlagen enthält eine weitergehende Abwasserbehandlung chemischer Art und damit Abwasserreinigungsverfahren, die über die mechanische (1
  • Reinigungskraft: Reinigungskraft im Umweltkontext bezieht sich auf die Fähigkeit natürlicher oder künstlich entwickelter Systeme und Substanzen, Umweltverschmutzungen oder Kontaminationen zu beseitigen oder zu reduzieren
  • Reinigungsleistung: Die Reinigungsleistung im Umweltkontext bezieht sich auf die Effektivität, mit der Schadstoffe, Abfälle oder Verunreinigungen aus der Umwelt entfernt oder neutralisiert werden
  • Wasch- und Reinigungsmittel: Wasch- und Reinigungsmittel im Sinne des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes (WRMG) sind handelsübliche Erzeugnisse, die zur Reinigung bestimmt sind oder bestimmungsgemäß die Reinigung unterstützen und nach ihrem Gebrauch erfahrungsgem? . . .

Weblinks

Zusammenfassung

Reinigung im Umweltkontext umfasst Maßnahmen zur Beseitigung von Schadstoffen und Verschmutzungen in verschiedenen Umweltbereichen wie Boden, Wasser und Luft. Dabei spielen sowohl präventive als auch rehabilitative Maßnahmen eine wichtige Rolle. Allerdings birgt die Reinigung auch Risiken wie chemische Belastungen und Veränderungen im Ökosystem, die sorgfältiges Handeln erfordern.

--

Related Articles

Ähnliche Artikel

Beseitigung ■■■■■■■■■■
Die Beseitigung im Umweltkontext ist der Transport von etwas Unerwünschten an einen anderen Ort und . . . Weiterlesen
Konzentration ■■■■■■■■■■
Konzentration im Umweltbereich bedeuteta) das Volumens eines bestimmten Stoffes im Verhältnis zu des . . . Weiterlesen